20.06.2020 Tierrettung

Einsatzart: Tierrettung
Einsatzort: Mattighofen
Fahrzeuge: RLF-A
Mannschaft: 7
Einsatzleiter: HBI Vorreiter Roman
Einsatzdatum, Einsatzdauer: 19.06.2020 11:55-12:41 Uhr
Weitere Feuerwehren:  

BERICHT

Am Freitag, dem 19. Juni, wurde die Feuerwehr Mattighofen um 11:55 Uhr von einem aufmerksamen Bürger zu einer „Tierrettung“ am Kollerweiher in die Brauereistrasse alarmiert.
 
Am Einsatzort angekommen wurde folgende Lage festgestellt: 
In einem Seitenfluss des Weihers, welcher anfangs ca. 20 Meter unter der Straße durchführt, befindet sich ein Wasserfall, in dem zwei Jungschwäne vergeblich versuchten diesen zu bezwingen um zu den oben im Weiher wartenden Eltern zu gelangen.
 
Die beiden Schwäne wurde vermutlich über den kleinen Wasserfall abgetrieben und gelangten nicht mehr aus eigener Kraft  in den Weiher zu den bereits sichtlich aufgebrachten, fauchenden und besorgten Schwanen-Eltern zurück.
 
Zwei Kameraden, ausgestattet mit Wathosen stiegen ins Wasser, näherten sich langsam von hinten den Jungtieren. Mit einem geschickten Griff und Ruck wurden diese nach oben in den Weiher gehoben und aus Ihrer misslichen Lage befreit.
Vor lauter Aufregung und Besorgnis sprang kurzfristig dann auch noch der Papa Schwan den Wasserfall hinunter, schlug wild mit den Flügeln um seinen Kleinen zur Hilfe zu kommen, doch auch dieser wurde blitzschnell zurück nach oben befördert. Und somit schwamm die wiedervereinte Schwanenfamilie weiter und war sichtlich glücklich!
 
Die Feuerwehr war mit einem Fahrzeug und sieben Mann im Einsatz und konnte nach 30 Minuten den Einsatz wieder beenden.
„Jeden Tag eine gute Tat.“

Zurück