12.06.2015 - Verkehrsunfall mit Zug

Brandverdacht
Einsatzart: Verkehrsunfall mit Zug
Einsatzort: Stallhofnerstraße, Mattighofen
Fahrzeuge: RLF, KDO
Mannschaft: 10
Einsatzleiter: OBI Schaller Andreas
Einsatzdatum, Einsatzdauer: 12.06.2015, 14:30 - 18:59
Weitere Feuerwehren:  

BERICHT

Am Freitag den 12 Juni wurde um 14:30 Uhr,  die Feuerwehr Mattighofen und Schalchen zu einem Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person in die Stallhofnerstrasse  alarmiert. Am Einsatzort angekommen fanden die Einsatzkräfe ein reines Schlachtfeld vor. Aus unbekannter Ursache kollidierte ein LKW mit einem Personenzug am unbeschrankten Bahnübergang beim KTM Werk. Der zusammenstoß war so wuchtig das das Führerhaus des LKW´s regelrecht abgerissen und in die Wiese geschleudert wurde,  der Rest des LKW´s wurde noch einige hundert Meter vom Zug mitgeschleift bis dieser zum Stillstand kam. Nach dem eintreffen des Einsatzleiters der ÖBB übernahm die Feuerwehr Mattighofen und Schalchen die Bergung des LKW´s vom Zug und den Gleisen. Die Bahnstrecke blieb lange Zeit noch gesperrt da auch an der Lok ein schwerer Schaden entstand. Der Fahrer des LKW´s wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach ca. 3,5 Std konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Danke an dieser Stelle bei der FF-Schalchen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung beim Einsatz.

 

Bericht von orf.at

 

Fotos @ Foto Fesl

Zurück