19.04.2018 Neues Feuerwehrfahrzeug KLF-L eingetroffen

Neues Feuerwehrfahrzeug KLF-L eingetroffen:

Am Donnerstag, den 19. April 2018 war es endlich soweit, das neue Feuerwehrfahrzeug KLF-Logistik der FF – Mattighofen, konnte abgeholt werden.

Um Punkt 06:00 Uhr machte sich Kdt. Stellvertreter Christian Hangler mit einer Gruppe der Feuerwehr Mattighofen, sowie Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer und Str. Gerlinde Mühlhofer die Obfrau für das Feuerwehrwesen, auf den Weg nach Neidling ins Rosenbauer Werk, um das neue Kleinlöschfahrzeug-Logistik in Empfang zu nehmen.

Nach intensiver Überprüfung und Einschulung des Fahrzeuges sowie der Gerätschaften, ging es dann Richtung Mattighofen wo schon Kommandant HBI Roman Vorreiter, Kommandant a.D.und Fahrzeugbeschaffer ABI Martin Greil, sowie der Bezirksfeuerwehrkurat Mag. Leon Sireisky und viele weitere Kameraden der FF – Mattighofen gespannt auf das Eintreffen des neuen Fahrzeugs warteten.

Das KLF-L (Kleinlöschfahrzeug-Logistik) der Firma Rosenbauer ist ein kombiniertes Feuerwehrfahrzeug, dass für Brandeinsätze sowohl auch für technische Einsätze eingesetzt werden kann.

Die gesamte Fahrzeugbeladung wird auf Rollcontainern gelagert und kann wahlweise für verschiedene Einsätze zusammengestellt werden, diese Umrüstung wird über eine hydraulische Ladebordwand vorgenommen, z. B. bei Hochwasser können Rollcontainer mit Sandsäcken, Tauchpumpen und Notstromversorgung rasch geladen oder in kurzer Zeit zum Ölbindeeinsatz umgerüstet werden, das Gleiche ist für einen Brandeinsatz möglich.
Ein begehbares Dach sowie ein ausfahrbarer und drehbarer Lichtmast, eine LED Umfeld sowie Geräteraumbeleuchtung sind nur einige Vorteile die dieses Fahrzeug zu bieten hat.

Das Fahrzeug hat ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von 5,5 t und ist auf einem Mercedes Sprinter mit Automatik Getriebe, Allrad- und 190 PS aufgebaut.

Gesamt sind auf dem Fahrzeug vier Rollcontainer gelagert: 1 Container Wasserversorgung mit diversen Wasserführenden Armaturen und Schläuchen, 1 Container Saugstelle mit einer Tragkraftspritze und Saugschläuchen usw., 1 Container Elektro- mit Stromaggregat, Tauchpumpen und Licht sowie 1 Container Öleinsatz für Ölbinde Einsätze usw.

Bereits am Tag danach wurde bei der Übung mit der Einschulung auf die Mannschaft begonnen.

Es sind wirklich alle Begeistert von der Qualität und der Verarbeitung dieses modernen Feuerwehrfahrzeuges.

Danke nochmals an dieser Stelle an Andreas Charko sowie Patrick Schmidl der Firma Rosenbauer für den echt tollen Service , der Beratung sowie für die Einschulung und Übergabe des neuen Fahrzeuges.

Die Fahrzeugsegnung findet im nächsten Jahr von 15-16.Juni , im zuge der 150Jahr Feier der Feuerwehr statt.

Zurück