FEUERWEHRHAUS

Mit der gesamten Planung, Bauleitung und den Rechnungsprüfungen wurde das Architekturbüro von Herrn Dipl. Ing. Johann Schmitzberger beauftragt. Zur technischen Unterstützung waren weiters verantwortlich:

a) für Statik - Zivilingenieur Büro Dipl. Ing. Gemeinhardt aus Braunau

b) für die Haustechnik- und Elektroplanung - der Technischen Planungsbüros Ing. Priesner - Linz und Ing. Stiedl - Regau. Als Auftraggeber für alle Beteiligten trat im Auftrag der Stadtgemeinde Mattighofen und des Roten Kreuzes die OÖ-Kommunal-Immobilien-Leasing Ges.m.b.H. Linz auf, die das Mehrzweckgebäude in einem Leasingverfahren errichtete.

Zahlen, Fakten, Daten...

  • Gesamtnutzfläche der Feuerwehr: ca. 700m²
  • Ausmaß des Grundstückes ca. 3.200 m²
  • Bebaute Fläche ca. 900m²
  • Anzahl der Geschoße 2 und 3
  • Umbautes Volumen ca. 10.500m³
  • Gesamte Gebäude-Nutzungsflächen ca. 2.080m²
  • Reine Baukosten inkl. aller Möblierungs- und aller technischen Ausstattungsgegenstände ca. € 2,9 Mio exkl. Mwst
  • Errichtungskosten insgesamt ca. € 3,85 Mio exkl. Mwst
  • 19 PKW-Parkplätze und ca. 16 Fahrrad- und Moped-Stellplätze